SMART PRO
Die SMART PRO-Produktpalette ist aus vibrokomprimierten Beton zur Entsorgung von Regenwasser in Stadt, Industrie und Straßenarbeiten

Belastungsklassen
B125
C250
D400
E600

Die SMART PRO-Produktpalette

Diese Entwässerungsrinnen sind mit einer Wanddicke von 30mm versehen und mit einer am Rinnenkörper perfekt verankerten Verstärkungszarge zur Vermeidung dessen Abtrennung beim Betrieb ausgestattet. Die Profile sind mit Werkstoffen aufgebaut, die widerstandsfähig gegen die Korrosion sind, die beim Kontakt mit der Umgebung vorkommen kann. Dies verleiht diesem Produkt Festigkeit und Schutz vor der vom Verkehr verursachten Abnutzung.

Entsprechend der EN1433-Norm trägt die SMART PRO-Produktpalette 4 Belastungsklassen: B125, C250, D400, E600. Die dazu kombinierbaren Roste sind vielfältiger Art: Gitterroste aus verzinktem Stahl (B125) mit Anti-heel-Maschen, d.h. mit einer MW unter 20mm, geeignet für die Durchfahrt von Personen mit eingeschränkter Mobilität; Sphärogussstegroste (von C250 bis E600) und URBE- Sphärogusslängststabroste (D400).

Diese Rinnen sind mit einem Nut-Feder-Verbindungssystem zu einer besseren Standfestigkeit bei der Verlegung und mit einer spezifischen Fuge zur perfekten Dichtung der Rinnenverbindung ausgestattet.

Zur Vervollständigung des Smart Pro- Systems gibt es Rinnen mit eingebautem Bodenablauf (mit einer NW gleich jener der Rinne bis auf eine maximale Große von 200mm); Rinnen mit einer Baulänge von 500mm, Abflusssinkkasten, Schlammeimer, Stirn-und Endplatten.

Die SMART PRO-Produktpalette ist entsprechend der EU-Norm1433 zertifiziert und mit der vorgeschriebenen CE-Markierung versehen.

Die SMART PRO-Produktpalette ist aus vibrokomprimierten Beton mit hoher Druckfestigkeit (Mindestklasse C35/45 – fck=35 N/mm2 und Rck=45 N/mm2) und widerstandsfähig gegen die Einfrierungs-Gitterost aus verzinktem Stahl, fixiert durch abschraubungssichere M10-Schrauben und Schmelzungszyklen in Anwesenheit von Auftausalz enthaltendem, stehendem Wasser (+R-Klassifizierung laut der EN-Norm1433) und gegen Verwitterung (W-Klassifizierung laut der EN-Norm1433).

Hergestellt gemäß der EN 1433-Norm und mit der obligatorischen CE-Kennzeichnung versehen

INFORMATIONEN ANFORDERN

    VERTRAULICHKEIT

    DIE SMART PRO SERIE

    Die SMART PRO Entwässerungsrinnen sind in 5 Nennweiten erhältlich: 100, 150, 200, 300, 350. Jede Nennweite, ist in zwei Eibauhöhen verfügbar und mit einem oder mehreren Rostarten kombinierbar.

    Belastungsklassen

    Entwässerungsrinnen aus vibrokomprimiertem Beton.
    Die dazu kombinierbaren Roste sind vielfältiger Art: Anti- heel-Gitterroste aus verzinktem Stahl (B125), mit MW unter den 20mm, geeignet für die Durchfahrt von Personen mit eingeschränkter Mobilität; Sphärogussstegroste (B125 und C250) und URBE- Sphärogussmaschenroste (D400)

    1. Die vorliegenden Einbaurichtlinien sind als Hinweis und Orientierung zu halten. Der Kunde (der Konstrukteur oder der Designer) soll sich vergewissern, dass die Natur des Installationsgelände damit kompatibel sei. Die Rinnenstandfläche ist durch eine 1cm hohes Mörtelbett sorgfältig auszugleichen.
    2. Um ihre Entwässerungsfunktion richtig auszuführen und die Roste durch übermäßige Belastungen nicht zu überlasten, soll der Rinnenkörper mindestens 3-5mm unterhalb des umliegenden Bodenbelags eingebaut werden. (Siehe Einbauschema).
    3. Der Rinnenkörper wird mit montierten Rosten geliefert: Sollte bei der Verlegung notwendig werden, die Roste zu demontieren, müssen die Schrauben in die entsprechenden Gewinde eingesetzt werden, ohne zugeschraubt zu werden, um die Gewinde vor Bauarbeitenschlaken zu schützen.
    4. Zur Zusicherung der Wasserdichte zwischen den Rinnenkörpern der Entwässerungseinheit, ist es notwendig eine einkomponente Dichtungsmasse auf Polyhurethanbasis, wie z.B. MAPEI (Mapeflex), SIKA (Sikaflex) oder ähnliche auf die Kontaktflächen zwischen den Rinnenkörpern aufzulegen. (Falls die Kontaktflächen leicht verstaubt und die Rinnenfugen mechanischen Beanspruchungen oder verlängertem Kontakt mit Flüssigkeiten ausgesetzt sein sollten, empfiehlt es sich die Behandlung mit einem Primer derselben Marke der Dichtungsmasse.

    Bereitstellung und Einbau von Fertigteil-Entwässerungsrinne für Regenwassersammlung, Typ M, Modell SMART PRO____, aus vibriertem hochdauerfestem Beton mit Mindestfestigkeitsklasse C35/45, mit Wanddichte nicht weniger als 30mm, ausgestattet mit den Markierungen „W“ ,+R“ und CE, nach der Norm UNI EN 1433 und der EU-Verordnung 305/2011. Die Entwässerungsrinne weist die folgenden Eigenschaften vor: Belastungsklasse von A15 kN bis E600 kN, halbkreisförmigen Rinnenkörperfond zur Garantie eines maximalen Wasserflusses und zum Vermeid von Wasserstau (als Alternative eine niedrigere rechteckige Rinnensektion zur Absicherung einer minimalen Wasserversammlung und einer maximalen Durchflussrate), kein eingebautes Gefälle, beidseitig abdichtbare Fugen zur Zusicherung einer Dichtheit bis zum oberen Rinnenrand; perfekt einbetonierte Zargen aus verzinktem Stahl mit vorgeschraubten M10-Inserten zur Verschraubung der Roste (8-fach verschraubbar jeden Linearmeter); eine vom Verkehr befahrbare Rinnenkante mit einer Dichte von nicht weniger als 4mm; Kontaktoberflächendichte von nicht weniger als 2mm und mit einer Einbauhöhe von nicht weniger als 19mm;
    Dimensionen:

    • Baubreite__ mm, Innenweite___ mm,
    • Einbauhöhe___ mm, Innenhöhe___ mm,
    • Baulänge: 1000mm.

    Die Entwässerungsrinne ist ausgestattet mit:

    • Anti-heel-Maschenrost aus verzinktem Stahl, MW 30/10, Belastungsklasse B125, Dimensionen: ____ x 1000 x 19mm, mit Verschlusssystem (4-fach verschraubbar jeden Linearmeter, M10 Schrauben), montiert.
    • Stegrost aus Sphäroguss GJS500/7 entsprechend der Norm EN1563, SW___, Belastungsklasse C250 (D400-E600),
      Dimensionen: __ x 500 x 19mm, mit Verschraubungssystem (8-fach verschraubbar jeden Linearmeter, M10 Schrauben), montiert.
    • Anti-heel-Längststabrost, aus Sphäroguss GJS500/7, entsprechend der Norm EN1563, Typ URBE, MW__ , Belastungsklasse D400, Dimensionen:___ x 500 x 19mm, mit Verschraubungssystem (8-fach verschraubbar jeden Linearmeter, M10 Schrauben), montiert.

    Die Entwässerungseinheit muss der Norm UNI EN1433 entsprechend sein.