BIG TANK
Entwässerungsrinnen aus vibrokomprimiertem Hochleistungsbeton zur Wasserableitung für die wasserableitung in industriegebieten und für große infrastrukturen.

Belastungsklassen

Die BIG TANK Produktpalette

Die BIG TANK-Entwässerungsrinnen sind mit einer Wanddicke von 100mm versehen und mit am Rinnenkörper perfekt verankerten Verstärkungsprofilen aus Sphärogusseisen zur Vermeidung dessen Abtrennung beim Betrieb ausgestattet.
Die Verstärkungszargen sind widerstandsfähig gegen die Korrosion, die beim Kontakt mit der Umgebung vorkommen kann. Dies verleiht dem Produkt Festigkeit und Schutz vor der vom Verkehr verursachten Abnutzung.
Diese Rinnen sind mit einem Nut-Feder- Verbindungssystem zu einer besseren Standfestigkeit bei der Verlegung versehen. Zudem weisen die Innenwände des Rinnenkörpers eine glatte Oberfläche vor, um den Wasserabfluss zu erleichtern.

Das BIG TANK-System ist entsprechend der EU-Norm1433 bis zur F900-Typ I-Belastungsklasse zertifiziert und mit der vorgeschriebenen CEMarkierung versehen.

Die BIG TANK-Entwässerungsrinnen werden mit montierten und durch M10- Schrauben fixierten Rosten geliefert (Die Schrauben sind abschraubungsfest. Auf Anfrage können M12-Schrauben montiert werden) Diese Produktpalette ist für den Einsatz bei Zonen mit dichtem Schwerverkehr, wie z. B. bei Kreuzungen, Unterführungen,Industrie-oder Gewerbegebieten,Hafendämmen,Tankstellen, oder bei Straßen-und Autobahneinbauarbeiten geeignet, aber vor allem garantiert ein bemerkenswertes Fassungsvermögen.

BIG TANK ist in einer einzigenVersion mit den Innenabmessungen 500x1000mm erhältlich. Auf Anfrage können jedoch auch Entwässerungsrinnen mit niedrigeren Einbauhöhen hergestellt werden. Die dazu kombinierbaren Roste sind Sphärogussstegroste in den Klassen D400, E600 und F900.

Die Baulänge der Produkte beträgt 4 Meter, auf Anfrage können jedoch 1-Meter-Entwässerungsrinnen hergestellt werden. Die Rinnen sind mit speziellen Hubbolzen ausgestattet zur Handhabung bei der Be- und- Entladung und bei der Verlegung. Immer auf Anfrage können Rinnen mit vorgefertigten Abläufen angefertigt werden.

Die BIG TANK- Produktpalette ist aus leicht armiertem Schüttbeton mit hoher Druckfestigkeit (Mindestklasse C35/45 – fck = 35 N / mm2 und Rck = 45 N/mm2) und sind widerstandsfähig gegen die Einfrierungs- und Schmelzungszyklen in Anwesenheit von Auftausalz enthaltendem, stehendem Wasser (+ R- Klassifizierung laut der EN- Norm1433) und gegen Verwitterung (W- Klassifizierung laut der EN-Norm 1433).

Hergestellt gemäß der EN 1433-Norm und mit der obligatorischen CE-Kennzeichnung versehen Sphärogussrost, fixiert durch abschraubungssichere M10-Schrauben

INFORMATIONEN ANFORDERN

VERTRAULICHKEIT

DIE BIG TANK SERIE

Der BIG TANK-Kanal ist in der Serie 500 mit der Höhe H1150 erhältlich.

Einbaurichtlinien

Entwässerungsrinnen aus leicht armiertem Hochleistungsschüttbeton.
Die dazu kombinierbaren Roste sind Sphärogussroste mit einer Schlitzweite unter 20mm (D400, E600, F900).

1. Die vorliegenden Einbaurichtlinien sind als Hinweis und Orientierung zu halten. Der Kunde (der Konstrukteur oder der Designer) soll sich vergewissern, dass die Natur des Installationsgelände damit kompatibel sei. Die Rinnenstandfläche ist durch ein 1cm hohes Mörtelbett sorgfältig auszugleichen.
2. Um ihre Entwässerungsfunktion richtig auszuführen und die Roste durch übermäßige Belastungen nicht zu überlasten, soll der Rinnenkörper mindestens 3-5mm unterhalb des umliegenden Bodenbelags eingebaut werden. (Siehe Einbauschema).
3. Der Rinnenkörper wird mit montierten Rosten geliefert:Sollte bei derVerlegung notwendig werden,die Roste zu demontieren,müssen die Schrauben in die entsprechenden Gewinden eingesetzt werden, ohne zugeschraubt zu werden, um die Gewinde vor Bauarbeitenschlaken zu schützen.
4. Zur Zusicherung der Wasserdichte zwischen den Rinnenkörpern der Entwässerungseinheit, ist es notwendig eine einkomponente Dichtungsmasse auf Polyhurethanbasis, wie z.B. MAPEI (Mapeflex), SIKA (Sikaflex) oder ähnliche auf den Kontaktflächen zwischen den Rinnenkörpern aufzulegen.(Falls die Kontaktflächen leicht verstaubt und die Rinnenfugen mechanischen Beanspruchungen oder verlängertem Kontakt mit Flüssigkeiten ausgesetzt sein sollten, empfiehlt es sich die Behandlung mit einem Primer derselben Marke der Dichtungsmasse.
5. Zur Entladung sind die 4 Meter langen Entwässerungsrinnen mit Hilfe des CE-zertifizierten Hackenhubsystems anzuheben, das aus 4 an den Betonseitenwänden des Rinnenkörpers eingebauten Bolzen und aus 4 Hubhacken (separat zu Verfügung gestellt) besteht. Die Handhabung soll mit großerVorsicht durch langsame Bewegungen durchgeführt werden.Es ist streng verboten,die Entwässerungsrinnen mit Hilfe von anderen durch Greenpipe nicht ausdrücklich angeratenen Maßnahmen anzuheben.

Bereitstellung und Einbau von Fertigteil-Entwässerungsrinne für Regenwassersammlung, Typ M, Modell BIG TANK 500, aus vibriertem hochdauerfestem Beton und mit leichter Armierung, mit Mindestfestigkeitsklasse C35/45, mit einer Mindestwanddichte von 100mm, ausgestattet mit den Markierungen „W“ ,“+R“ und CE nach der Norm UNI EN 1433 und der EU-Verordnung 305/2011.

Die Entwässerungsrinne weist die folgenden Eigenschaften vor: Belastungsklasse von D400 kN bis F900 kN, kein eingebautes Gefälle, beidseitig
abdichtbare Fugen zur Zusicherung einer Dichtheit bis zum oberen Rinnenrand,perfekt einbetonierte Zargen aus Gusseisen, ausgestattet mit vorgefertigten Einsätzen zur Einfügung von M10-Muttern und Verschraubung von M10-Schrauben (8-fach verschraubbar pro laufenden Meter); eine vom Verkehr befahrbare Rinnenkante mit einer Dichte von nicht weniger als 5mm; eine Kontaktoberflächendichte von nicht weniger als 4mm und Einbauhöhe von nicht weniger als 25mm;

Dimensionen:

  • Baubreite/Innenweite: 700/500mm,
  • Einbauhöhe/Innenhöhe: 1.150/1.000mm,
  • Baulänge: 4000mm.
  • Maximales Stauvolumen: 460 Liter

Die Entwässerungsrinne ist ausgestattet mit:

  • Rost aus Sphärogusseisen GJS500/7 entsprechend der Norm EN1563, Belastungsklasse D400 (E600,F900), Dimensionen: ____ X 500 X 25mm, mit Verschraubungssystem (8-fach verschraubbar pro laufenden Meter), montiert.

Die Entwässerungseinheit muss der Norm UNI EN1433 entsprechend sein.